Surf and Turf mit Spargel und Pfirsich

Surf and Turf mit Spargel und Pfirsich! Surf and Turf, das heißt so viele wie – Welle und Erde – ! Man vereint das Beste aus Meer und Land. Genau das werden wir heute machen!

LASST UNS Die Welle Reiten!

Surf and Turf mit Spargel und Pfirsich. Das brauchen wir:

  • 450 g King Prawns
  • Pil Pil
  • 4 Dry-Aged Rumpsteaks à 250 g
  • 8 Stangen grüner Spargel
  • 2 Pfirsiche
  • 6 Stiele Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Limette
  • 2 Knoblauchzehen
  • 12-16 kleine junge Kartoffeln
  • Sauce Choron – das ist eine mit Tomatenmark aromatisierte Bearnaise – wir machen es mit Hollandaise klick für das Grundrezept
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl und Butter zum Braten

So wird`s gemacht:

Surf

Die King Prawns waschen und mit Pil Pil würzen. Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Wer möchte kann den Spargel auch zur Hälfte schälen. Spargel in Streifen schneiden.Thymian, Rosmarin waschen und trocken schütteln. Limette halbieren und den Saft auspressen. Pfirsiche halbieren und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und grob hacken.

Prawns in der noch heißen Pfanne von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Spargel, die Pfirsichspalten und einen ordentlichen Stich Butter dazu geben. Alles nun sanft weiter „braten“. Wenn das „Gemüse“ ein bisschen Farbe genommen hat kommen die Kräuter und der Knoblauch dazu. Jetzt immer wieder, mit einem Löffel, die aromatische Butter über unseren „SURF“  geniesen. Zu letzt mit dem Saft der Limette ablöschen. Salz und Pfeffer wird unser SURF nun ausbalancieren.

TURF

Backofen auf 140 Grad vorheizen. Das senationell abgehangene Fleisch, falls nötig, trocken reiben. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Steaks darin ca. 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. Nach dem Braten mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten zu Ende garen. Herausnehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.

TamTam

Die jungen Kartoffeln waschen und zu 95%, mit Schale, kochen. Die Kartoffeln mit einem kräftigen Druck platt drucken. jetzt in einer Pfanne mit Butter noch mal ein bisschen nach braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine herrliche Choron aufschlagen!

Finale

Das ausgeruhte Steak dritteln und auf unseren Teller platzieren. Nun unser unglaublich duftendes SURF so platzieren das ein ansehnlicher Teller entsteht. Wunderbar! Mit Sauce Choron nappieren. Die Kartoffeln einfach extra reichen.

ich habe euch gesagt wir reiten die Welle! Ich habe Wort gehalten!

Bis bald in

ZIPPO`S KITCHEN

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.