Gnocchi, Tomate, Lammbällchen und Ricotta

Gnocchi, Tomate, Lammbällchen und Ricotta. Ostern steht vor der Tür und ich starte mit etwas rustikalerem, denn Ostersonntag gibt es ja die feine Küche. Lamm, wenn auch als Hackbällchen, leutet mein Ostern ein!

Gnocchi, Tomate, Lammbällchen und Ricotta. Das brauchen wir:

4 Portionen:

Gnocchi
  • 750 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 150 g Mehl (falls der Teig noch zu „feucht“ ist, zusätzliches Mehl verwenden)
  • Muskatnuss
Tomate
Lammhackbällchen:
  • 300 g Lammhack
  • 1-2 TL Ras El Hanout
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • Salz
  • eventuell Paniermehl

 

  • 1 Becher Ricotta
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz zum Braten

So wird`s gemacht:

Gnocchi

Kartoffeln mit Schale ca. 20 min in Salzwasser kochen. Kartoffeln abgießen. Dann zurück in den Topf geben, um sie auf der heißen Herdplatte noch mal ausdämpfen zu lassen.

Kartoffeln pellen. Dann noch heiß durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Alternativ mit einem Kartoffelstampfer gründlich zerstampfen. Mit Mehl und dem Ei „ZZ“(ziemlich zügig!!) zu einer glatten Masse vermengen. Dabei nur so viel Mehl verwenden, bis der Teig nicht mehr klebt. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche fingerdicke Rollen formen und diese in 2–2,5 cm lange Stücke schneiden. Jedes Stück mit den Zinken einer Gabel flacher drücken.

Gnocchi  in siedendem Salzwasser ca. 5 min garen. Wenn die Gnocchi an die Oberfläche kommen, direkt mit einer Schaumkelle rausnehmen. In eiskaltem Wasser abschrecken. Wir werden sie ja später anbraten.

Lammhackbällchen

Lammhack mit Ras El Hanout, Knoblauch, Salz, Petersilie würzen und vermengen. Falls sich das Hack zu „feucht“ anfühlt, ein bisschen Paniermehl dazu geben. Zu Bällchen abdrehen und in einer heißen Pfanne goldbraun ausbraten.

Tomate

Zwiebel pellen und würfeln. Tomaten waschen und ebenfalls würfeln. Hier ruhig größere Würfel schneiden.

Olivenöl in einem Topf/Pfanne erhitzen. Zwiebeln und dann die Tomaten anschwitzen. Bitte nicht zerkochen lassen.

Tomatenflocken und/oder die Lohse-Soße „Tomate“ dazugeben. Wer die Lohse-Soße verwendet, braucht eigentlich nicht mehr nachschmecken. Ansonsten Pfeffer und Salz.

Finale

Gnocchi in einer heißen und großen Pfanne schön anbraten. Jetzt auch die noch warmen/heißen Bällchen dazu geben. Alles sanft durchschwenken.

Gnocchi und Bällchen in einem tiefen Teller anrichten. Tomate „wahllos“ drüber geben (siehe Bild). Aber nicht, dass alles schwimmt. 2-3 Klekse Ricotta runden dieses Gericht ab. Wer möchte kann nun gehackte Blattpetersilie drüber streuen.

Los geht`s, genießt es! Wie sehen uns in

ZIPPO`S KITCHEN

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.