Currywurst

Currywurst! das ist die Ansage für diesen Donnerstag. Wobei heute nicht die Wurst, vielmehr die Soße der Star sein wird. Ich bin ein echter „Currywurst“-Fan. In meiner Heimatstadt Holzminden gibt es Samstag, wenn Markttag ist, eine Imbissbude mit einer Currywurst zum niederknien! Hier in Hamburg war eine meiner letzten Stationen die Oberhafen Kantine. Wir haben dort eine Soße gekocht, geiler ging es kaum! Das rezept möchte ich heute mit euch teilen.

Currywurst. Das brauchen wir:

4 Portionen

  • 4 Würste – Thüringer oder hier in Hamburg ne Salzbrenner Wurst
  • 1 Dose Tomaten gewürfelt
  • 0,33 l Coca Cola
  • 250 ml Hela Gewürzketchup – ohh yeahh! Des Deutschen Pesto!
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • Sternanis
  • Curry
  • Chillipulver
  • Cayennepfeffer
  • Rapsöl
  • Salz

So wird`s gemacht:

Currysoße

Zwiebeln pellen und in Würfel schneiden. In einem Topf einen guten Schluck Öl erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Jetzt bestäuben wir die Zwiebeln mit einem TL Curry, je 1/4 TL Chillipulver/Cayenne. Alles kräftig durchschwitzen. Einen Sternanis dazu schmeißen. Hier ist es wichtig, dass der Anis in den Topf geworfen wird, denn nur so erreicht er das komplexe Aroma. Das wird in vielen Küchen dieser Welt immer noch falsch gemacht!

Jetzt löschen wir alles mit der Coca Cola ab. Alles soweit einkochen lassen, bis fast die ganze Cola verkocht ist. Jetzt geben wir auf die Reduktion die geschälten und gehackten Tomaten, komplett mit Saft und allem. Einmal alles aufkochen und jetzt den Hela Ketchup hineingeben. Die Soße müsste jetzt schon wie ein Weltwunder schmecken, dennoch balancieren wir sie mit Salz noch ein bisschen aus.

Bratwurst

Die Wurst braten wie man halt ne Wurst brät. Grillen geht auch!

Finale

Die perfekt gebratene Wurst in Stücke schneiden oder im Ganzen lassen! Ganz egal, Hauptsache reichlich Soße!

Biste inne Stadt, was macht dich richtig satt? Ne Currywurst!…. in diesem Sinne bis bald in

ZIPPO`S KITCHEN

Currywurst
Currywurst
Currywurst
Currywurst

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.