Barmbeker Chili Cheese Fries

Barmbeker Chili Cheese Fries. Es wird immer wärmer und die Grill-Saison ist gestartet. Somit ist auch wieder Nudelsalat-Zeit. Vielleicht brecht ihr mal die Tradition und macht Barmbeker Chili Cheese Fries als Beilage. Dann mal los!

Barmbeker Chili Cheese Fries. Das brauchen wir:

4 Portionen

  • 1 kg Süß-Kartoffeln
  • SUNNY RUB
  • 250 g Rinderhack
  • 150 g BBQ-Sauce eine „rauchige“
  • 150 g Cheddar geraspelt
  • 400 g Tomaten in Stücke – Konserve
  • 1 rote Zwiebel
  • 400 g Kidney Bohnen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 TL Chilipulver
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer

So wird`s gemacht:

Fries

Kartoffeln waschen und schälen. Kartoffeln dann in ca. 5mm dicke Stifte schneiden. Irgendwie wie Pommes! Fries in eine große Schale geben. Salzen und einen Schluck Öl dazugeben. Nun alles vermengen. Die Fries auf einem Backblech verteilen. Das Blech bitte mit Backpapier vorher auslegen. Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Kartoffeln dann in ca. 20 min ausbacken. Immer mal schauen, dass sie gleichmäßig garen!

Chili

Die rote Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Jetzt in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anschwitzen. Es kann ruhig ein bisschen Farbe nehmen. Das Rinderhack jetzt dazugeben und alles richtig scharf anbraten.

Das Ganze nun mit der BBQ-Sauce ablöschen, dann die gestückelte Tomaten und die Bohnen mit hinein. Alles jetzt sanft 10 min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und dem Chili ausbalancieren.

TamTam

Nun noch die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Wer den Cheddar im Ganzen gekauft hat, sollte ihn jetzt raspeln.

Finale

Die Fries aus dem Ofen nehmen. Das Chili über die Fries verteilen. Zu guter Letzt den Cheddar drüber streuen. Alles nochmal in den Backofen schieben. Es ist fertig, wenn der Käse herrlich zerlaufen ist.

Man kann die Fries zu einer Grill-Party mitnehmen oder einfach direkt verputzen! Egal wie ihr es macht, es wird euch Freude bereiten!

Ich sage dann mal bis bald in

ZIPPO`S KITCHEN

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.